Ski-Anfaenger-Blog

Was Skianfänger wissen müssen!

Schneeschuhwandern als neu Wintertrend

Schneeschuhwanderer © Gorilla - Fotolia.com

Schneeschuhwanderer © Gorilla – Fotolia.com

Was macht ein Skifahrer, wenn der Schnee noch da ist aber der Skisaison schon zu Ende ist? Denkst Du, dass es nicht möglich ist? Oh doch, es ist möglich … Zum Beispiel in diesem Jahr gab es im Schwarzwald am Feldberg noch reichlich Schnee aber der Skisaison war schon abgeschlossen. Was kann ein Skifahrer in diesem Fall noch machen?

Wie der Titel dieses Artikels verraten hat, habe ich eine weitere Möglichkeit gefunden, die Dir zwar das Skifahren nicht ersetzen kann aber eine Möglichkeit gibt den Restschnee zu genießen.
Das ist das Schneeschuhwandern. Es ist der optimale Ausgleich zum Skifahren und eine attraktive Abwechslung zugleich, soll es einmal nicht die Abfahrt hinab gehen. Da ich  leider nirgendwo die Saisonzeiten gefunden habe, wann Du das Schneeschuhwandern kannst, gehe ich davon aus, dass man dieser Tätigkeit auch nach der gelungenem Skisaison-Abschluss ruhig nachgehen kann. Aber ich kann mich täuschen.

Auf die richtige Ausrüstung kommt es an!

Das Schneeschuhwandern wird immer beliebter und eignet sich für alle aktiven Menschen, die Freude am Winter haben. Eine Altersbegrenzung oder ein empfohlenes Alter zum Wandern auf Schneeschuhen gibt es nicht. Besonders den Nichtskifahrern bietet das Schneeschuhwandern eine gute Möglichkeit die Regionen  zu erreichen, die sogar dem Skifahrer verborgen bleiben oder die ohne Schneeschuhe überhaupt nicht erreichbar sind.

Um Dich im Schnee richtig und sicher fortbewegen zu können und Freude beim Wandern zu verspüren, solltest Du genau wie beim Skifahren auf die passende Ausrüstung für Deine Tour achten. Auf folgende Details kommt es an:

• mindestens gute Berg- oder Wanderschuhe
• Skistöcke (Teleskopstöcke werden nicht empfohlen)
• Gamaschen zum Abhalten der Feuchtigkeit und Schnee
• bequeme, witterungsbeständige und atmungsaktive Kleidung,
• Handschuhe, die ebenfalls atmungsaktiv sein sollten
• Sonnenschutz und Verpflegung
• strapazierfähiger Rucksack

Dieses Equipment zusammen mit geeigneten Schneeschuhen sollte nicht fehlen, vor allem, wenn Du einen mehrtägigen Ausflug machst. Aber! Mit den oben genannten Dingen hast Du die Basics für Deinen Ausflug im Schnee. Ebenso wichtig ist die Sicherheitsausrüstung, falls es zu Problemen auf Deiner Schneeschuhwanderung kommt und Du Dir selbst helfen musst.

• Schneeschaufel, Lawinensonde
• Verschüttungssuchgerät (LVS-Gerät),
• Schlafsack und Wechselkleidung,
• Licht, Karten, Thermosflasche,
• Kompass, Werkzeug,
• detaillierte Karte und das Handy

Auch wenn die Gefahr auf den ausgewiesenen Strecken zum Schneeschuhwandern gering ist, sind Unfälle durchaus möglich. Dazu gehören auch ein Erste-Hilfe-Set und ein Taschenmesser, sowie eine Rettungsdecke und weitere Dinge, die in jedem Erste-Hilfe-Kasten für Kraftfahrer, sowie für Bergsteiger und Outdoor- Sportler enthalten sind. Es bleibt nur zu sagen, dass wenn Du keine Ausrüstung zum Schneeschuhwandern hast, kannst Du sie genau wie die Skiausrüstung einfach ausleihen. Im folgenden Video von BR, das ich bei YouTube gefunden habe, kannst Du Dir einen kleinen Überblick über diese Tätigkeit verschaffen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6InKQrFtp2Y[/youtube]

Schöne Touren zum Wandern auf Schneeschuhen

In allen Skigebieten kannst Du auch Wanderungen auf Deinen Schneeschuhen erleben. Bist Du in diesem Sport oder im von Dir gewählten Skigebiet noch ein Anfänger, dann solltest Du für den Anfang an begleiteten, geführten Touren teilnehmen. So minderst Du die Gefahr, von der Route abzukommen und im Dir unbekannten Areal zu verlaufen.

Deshalb sollten Wanderungen auf Schneeschuhen generell nur in gekennzeichneten und dafür geeigneten Arealen bevorzugt werden und nicht willkürlich irgendwo in dem Wald. Auf nicht gekennzeichneten Strecken kann Dir niemand helfen, sollte es zu einem Unfall kommen – Stichwort Lawinengefahr! In den gekennzeichneten Skigebieten findest Du traumhafte Routen für Deinen Ausflug und Du kannst Dir sicher sein, dass auch andere Schneeschuhwanderer diese Route nutzen und Du gefunden wirst, sollte Dir trotz aller Vorsicht und Sicherheitsausrüstung doch etwas passieren. Achte darauf Deine Tour nie ohne eine spezielle Karte des gewählten Ski- oder Wandergebiet zu starten. Auch ein Kompass, sowie eine Taschenlampe sind Dir in diesem Fall nützlich.

Halte dich beim Schneeschuhwandern an die Regeln

Auch bei Schneeschuhwanderungen gibt es Regeln und Auflagen, die Du trotz aller Freude über Deine Aktivität im Freien nicht außer Acht lassen solltest. Schließlich sind in den Skigebieten nicht nur Schneeschuhwanderer, sondern auch Skifahrer (Langläufer) und verschiedene Tiere unterwegs. Im folgenden Video von BR (ebenfalls bei YouTube gefunden ;)) bekommst Du weitere Infos zum Schneeschuhwandern:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fMXGY-1uawA[/youtube]

Bild: © Gorilla – Fotolia.com
Hat dir diesen Artikel gefallen?
Dann bewerte oder kommentiere ihn: