Ski-Anfaenger-Blog

Was Skianfänger wissen müssen!

Skianfänger-Tipps für kleine Geldbeutel

Schneeschuhwanderer © Gorilla - Fotolia.com

Schneeschuhwanderer © Gorilla – Fotolia.com

Die Alpen ist und bleibt ein Traum für jeden Skifahrer, unabhängig davon ob man ein Skianfänger oder doch etwas fortgeschrittener Skifahrer ist.  Es gibt nur ein kleines Aber. Einen Skiurlaub in Österreich ist nicht gerade günstig. Es kommen einige Kosten auf einen zu, wenn man sich entscheidet seinen Skiurlaub in Österreich zu verbringen. Was könnte gerade ein Skianfänger machen um etwas Geld zu sparen und trotzdem viel Spaß beim Skifahren bekommen.

Die Lösung sind günstige Winterreisen, die jedes Jahr hoch im Kurs stehen. Begehrt sind vor allem die Skigebiete, in denen man für wenig Geld seinen Lieblingssport ausüben und abends gemütlich die Beine hochlegen oder genüsslich feiern gehen kann. Es gibt einige (so zu sagen) Geheimtipps, durch die du deinen Skiurlaub auch mit kleinem Geldbeutel ermöglichen kannst. Solche Geheimtipps sind Skigebiete im Ausland wie z.B.: Skigebiete in der Tschechischen Republik oder in der Frankreich.

Skifahren in der Tschechischen Republik

Die zahlreichen Skigebiete in der Tschechischen Republik werden kaum von deutschen Urlaubern genutzt, dabei zeichnet sich der Böhmerwald durch eine günstige Hotellerie aus Insbesondere in Böhmerwald gibt es einige Skiorte, die sich ideal für den Wintersport eignen. Schau dir doch folgende zwei Skigebiete an:

Gleiches gilt auch für die Skiorte im Riesengebirge, das im Norden bzw. im Nordosten des Landes liegt. Hier lohnt sich z. B. eine Winterreise nach Harrachov  dem Wintersportzentrum Tschechiens. Der kleine Ort ist neben seiner Skiflugschanze auch für seine perfekten Skipisten bekannt. Hier geht es zum Skigebiet …

Recherchiere doch einfach im Internet nach tschechischen Skigebiete, du findest zahlreiche Informationsseiten, die genaue angaben zu diesen Skigebieten anbieten. Hier habe ich als Beispiel ein Video zum Skigebiet Cerna-Hora von SNOWtelevision bei YouTube herausgefunden:

oder hier ein weiteres Video von Joern Roehler zum Skigebiet Harrachov:

Skiurlaub in den Französischen Alpen verbringen

Viele Urlauber, die auf der Suche nach einem günstigen Winterurlaub sind, umgehen Angebote für Skireisen nach Frankreich in der Regel direkt. Es gilt das Vorurteil, dass man in Frankreichs Wintersportorten nicht mit schmalem Budget buchen kann. Diese Annahme ist jedoch falsch, denn in den Französischen Alpen gibt es selbstverständlich Regionen, die fpür einen günstigen Skiurlaub in Frage kommen. Zu solchen zählen zum Beispiel:

  • die Haute Provence
  • Superdévouly in Hautes Alpes
  • Chamrousse in Isère

Hier findest du nicht nur erstklassige Skigebiete vor, sondern auch Skireise-Angebote für deutlich unter 100 Euro pro Person ein Hotelzimmer buchen. Hier ein Video von Da Vy zum Skigebiet in Hautes Alpes:

… gut das es YouTube gibt und solche Skifahrer, die ihre Videos für uns hochladen … Vielen, vielen Dank!

Buchungstipps: So kannst du noch mehr sparen

Buchst du eine günstige Winterreise, solltest du darauf achten, dass die Skipässe bereits im Preis enthalten sind. Musst du sie vor Ort besorgen, kosten sie meistens mehr und deine Ausgaben für den Skiurlaub steigen. Achte deshalb bitte darauf, ob die Kosten für die Skipässe bei vermeintlichen Schnäppchen bereits im Pauschalangebot enthalten sind.

Darüber hinaus solltest du  dir zuvor ein Bild über die Lage machen, falls du das Hotel und das ausgewählte Skigebiet nicht kennst. In diesem Fall solltest du (unter anderem) klären, wie weit die ausgewählte Herberge, das Hotel oder die Ferienwohnung von den Skipiste entfernt ist und ob du mit zusätzlichen Ausgaben rechnen musst, um die Pisten überhaupt zu erreichen? Informationen zu Wegen, Lage und Kosten findet man in der Regel schon auf den Internetauftritten der Hotels oder der Skigebiete selbst.

Zusätzlich ist es ebenfalls ratsam, sich auf Fachseiten Insidertipps über die örtlichen Restaurants und Bars einzuholen. Hotels bieten meistens nur Halbpension mit Frühstück an. Andere Mahlzeiten muss man selbst bezahlen. In den großen Touristenorten sind die Restaurants, Bistros und Bars oft teuer. Allerdings gibt es häufig nur wenige Kilometer entfernt sehr gute Lokale mit fairen Preisen oder gar Einkaufsmöglichkeiten.

In Tschechien und Frankreichs günstigen Skiorten, wie auch an jedem Wintersport-Hotspot auf der ganzen Welt lohnt es sich eigentlich immer, in eines der umliegenden Dörfer und Städtchen zu fahren und dort die einheimische Küche in Anspruch zu nehmen und so mehr vom Skiurlaub nach Hause mitzunehmen.

Kleiner Fazit

Anschließend bleibt mir nur zu sagen, dass wenn du diese Buchungstipps beachtest, kannst du nicht nur Geld sparen sondern auch eine Menge Spass in deinem Skiurlaub erleben. So das wars :)

Bild:  © Gorilla – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Hat Dir diesen Artikel gefallen? Dann bewerte, kommentiere oder teile ihn hier mit deinen Freunden!
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)

2 Kommentare

  1. Hi Sergej,

    super Artikel! Hast du auch persönliche Erfahrungen mit den Skigebieten gemacht?

    • Hallo Snowbon,

      nein nicht mit jedem … leider :( Aber ich hoffe, dass ich in der Nahen Zukunft einige von diesen Skigebieten besuchen werde und meine Erfahrungen hier veröffentlicht werde.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.